Pelletherstellung

Pellet- und Brikettherstellung aus Biomasse

Neben getrocknetem Schilf sind zahlreiche andere Materialien wie pflanzliche Abälle bei der Öl-, Saft- oder Getränkeherstellung sowie bei der Zuckerrohr-Verarbeitung, Reisstroh oder Reisspelzen ebenfalls als Rohstoffe geeignet. Bei hohem Druck und hohen Temperaturen wird der zerkleinerte Rohstoff durch drehende Lochscheiben gepresst. Als Endprodukten entstehen Pellets, ähnlich den hier bekannten Holzpellets. Andere Verfahren setzen auf Hydraulikpressen. Aus sich verjüngenden Rohren werden Rund-Briketts mit etwa 4 cm Durchmesser ausgestoßen, die dann in kurze Stücke geteilt werden.
Für alle Herstellungsvorgänge wird Strom benötigt, der jedoch nur einem geringen Teil des Energiegehalts des fertigen Brennmaterials entspricht.